TUI NA


Wissenswertes zur Chinesischen Heilmassage TUI NA


TUI NA, die chinesische Heilmassage, ist neben der Arzneimittellehre, Akupunktur, Diätetik und Qigong eines der "großen" Therapieverfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Bereits vor 2000 Jahren wurde sie in China neben der Akupunktur von Ärzten praktiziert. Im Westen angekommen ist sie jedoch erst in den 1980er-Jahren und erlebt seitdem zunehmend größerer Beliebtheit. Hier besonders bei der Behandlung des Bewegungsapparates, obwohl sie sich auch für die Erkrankungen innerer Organe eignet.

 

Bei der TUI NA handelt es sich um eine komplexe manuelle Therapieform. Mit Massagetechniken, chiroparktischen Manipulationen und Gelenkmobilisationen sind viele Parallelen zu den westlichen Therapiemethoden für die Behandlung am Bewegungsapparat gegeben. Der wesentliche Unterschied ist jedoch darin zu sehen, dass bei der TUINA zusätzlich das Meridiansystem mit seinen Akupunkturpunkten in die Behandlung integriert werden. Warum ?

Nach Chinesischer Philosophie ist ein Mensch nur dann gesund, wenn der Qi-Fluß innerhalb der Meridane reibungslos abläuft. Wird der Qi-Fluß gestört oder gar blockiert, wie z.B. durch die exogenen Faktoren Wind, Feuchtigkeit, Hitze, Kälte und Unfälle oder durch endogene Faktoren wie Angst, Wut, Grübeln und Sorgen werden die Muskeln und Gelenke nicht ausreichend ernährt. Dies ist dann die Ursache für Beschwerden am Bewegungsapparat wie Muskelverspannungen, schmerzende Gelenke und Bewegungseinschränkungen. Das Therapieziel ist damit klar definiert: Exogene und endogene Faktoren ausleiten, Qi-Störung oder Qi-Stagnation auflösen, Qi-Fluß harmonisieren. Dies erfolgt mit verschieden TUI NA - Grifftechniken wie Schieben, Kneifen, Warmreiben, Ziehen und Drücken entlang der Meridiane und deren Akupunkturpunkte.

 

Gesundheitsprophylaxe

 

In China hat die Gesunderhaltung einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft. Die TUI NA liefert hierzu seinen Beitrag auf angenehme Art und Weise. Durch eine regelmäßige bzw. kurmäßige Behandlung der Meridiane und deren Akupunkturpunkte wird einer Qi-Störung/Stagnation entgegegewirkt und der gesunderhaltende reibungslosen Qi - Fluß gewährleistet.

Indikationen in meiner Praxis


Beschwerden am Bewegungsapparates akut / chronisch

  • Rückenschmerzen, Hexenschuß
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Tennisellenbogen
  • Muskelverspannungen nach Überlastung
  • Bewegungseinschränkungen der Schulter, Hüfte, Knie
  • Arthrose in Schulter, Hüfte, Knie
  • nach Verletzungen, wie Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen

Auflösung von Triggerpunkten

 

Gesundheitsprophylaxe für den Bewegungsapparat

 

Kontraindikationen


  • offene Wunden, infektiöse Hauterkrankungen
  • Rückenmarksverletzungen, Brüche, Knochentumore
  • arterielle und venöse Gefäßentzündungen, tiefe Venenthrombosen
  • akute hoch entzündliche Prozesse, z.B. Arthritis
  • starke Blutungsneigung
  • Problemschwangerschaften

Was sie sonst noch wissen sollten


  • die Vielzahl der Massagegriffe erlaubt es, eine Auswahl zu treffen, die für den Patienten angenehm ist und er niemals überfordert wird
  • eine angepaßte, sanfte Durchführung der TUI NA ist auch bei Osteoporose möglich
  • die therapeutische Behandlung dauert 30 - 40 Minuten
  • die Behandlung zur Gesundheitsprophylaxe kann bis zu 60 Minuten in Anspruch nehmen
  • bei der Behandlung muß der Patient nich zwingend entkleidet sein