ginkgo004

 

Heuschnupfen ?
 

 Sagen Sie:
Nein, Danke !

Eine Eigenbluttherapie oder Akupunktur
kann ihre  Symptome deutlich lindern!

 
 

 

Web Design

Naturheilpraxis  Dr. Margrit Sojka-Jung 

“Westliche” und “östliche” Heilmethoden         Spezielle Schmerztherapie

 Haydnstraße  21                              01309   Dresden                          Tel.   0351 -  3 11 21 06


Das Überlastungssyndrom und der Triggerpunkt

Der hohe feinmotorische Anspruch und das jahrelange Üben von ständig gleichen Bewegungsabläufe verlangen von einem Musiker Ausdauer und ein außerordentlich hohes Maß an Disziplin. Der Blick auf seinen eigenen Körper
- eigentlich sein wichtigstes und wertvollstes Instrument - geht ihm dabei meist verloren.

Es ist jedoch bekannt, dass

     -    bereits das instrumentenspezifische Haltungs- und Bewegungsmuster eine              hohe Anforderung an den Bewegungsapparat darstellt.

Die Situation für den Körper verschärft sich bei einer zusätzlichen
     -    falschen Körperhaltung während des Musizierens
     -    nicht optimalen Spieltechnik
     -    stress- und angstinduzierten Muskelverspannung

Zunächst treten Kompensationsmechanismen in Kraft, doch letztendlich
verändert sich die Muskulatur meist in der Weise, dass sich Triggerpunkte innerhalb der Muskelfasern ausbilden. Diese sind dann oft die Ursache für das chronische Überlastungssyndrom der Muskulatur.
 
Betroffen sind die Muskeln,

     -    die über einen langen Zeitraum Haltearbeit leisten müssen
     -    die ständig wiederkehrende Bewegungsabläufe auszuführen haben.

     

Schmerzen / Muskelschwäche und Feinmotorik

Hinter jedem harmonisch klingenden Orchester steckt ein Sammelsurium an orthopädisch behandlungsbedürftiger Musiker (Gefunden in: Rückenschule interdisziplinär).

Typische Symptome des chronischen Überlastungssyndroms sind :

-  HWS-Syndrom                        -  Schwächegefühl in der Muskulatur
-  Schulter-Arm-Syndrom          -  Kribbeln / Gefühlslosigkeit in den Fingern
-  Gelenkschmerzen                  -  mangelnde Feinmotorik

Ein “getriggerter” Schmerz, ein “getriggertes” Symptom - egal ob akut, chronisch oder therapieresistent - verschwindet nur dann, wenn der Triggerpunkt in der Muskulatur  aufgelöst wird.

Fehlinterpretationen sind möglich:
 
Ein “getriggerter” Schmerz, der  in den Bereich des Acromions zieht, ähnelt einem Entzündungsschmerz. Damit kann er  leicht als “echte” AC-Gelenksentzündung (Acromion-Clavikular-Gelenksentzündung) fehlinterpretiert werden. Eine diesbezügliche Therapie führt jedoch nicht zum gewünschen Erfolg.

[Startseite] [Spezialgebiet] [Schmerztherapie] [Krankheiten] [Musikermedizin] [Süchte] [Heilmethoden] [Kontakt] [Zu meiner Person] [Impressum]